Ein Ofen in Terrassen

Ein Ofen in Terrassen

Der Kamin aus gestampftem Lehm wird zum Raummöbel

Das moderne Reetdachhaus in Holzplattenbauweise inspirierte Heike Stoll zur Planungeines wirklich außergewöhnlichen Ofens: Die Bauherren wünschten sich einen Ofen, dersich in die Architektur einfügt und mit mehreren Ebenen Platz für die ganze Familie bietet.Das Wohnzimmer ist bis unter den First neun Meter hoch geöffnet: Platz genug füreinen Speicherofen, der die unterschiedlichen Nutzungszonen verbindet und zumRaummöbel wird. Der Brennraum (Brunner GOF 37/37) ist mit einer Feuerungstür (HKD5.1/20) ausgestattet. Der in matten Beigetönen aus gestampftem Lehm geformte Ofenpasst sich perfekt in das Gesamtbild ein, wobei die leicht abgerundeten Ecken den Ofenvon den bestehenden Architekturelementen abheben. Hier ist es nicht nur der Blick inden Garten, der sich von der Ofenbank aus eröffnet, der zum Verweilen einlädt.

Zusatzinformationen:
Architekt Claudius Pratsch, studio für architekten, Berlin.
Ofenplanung und Entwurf:Heike Stoll, Gudde Kamin- und Kachelofenbau.
Ausführung: Jens Müller, Meisteröfen, Weyhe und Kai Henning Meyer, Gudde Kamin- und Kachelofenbau, Weyhe

Ofenbauer
Gudde Kamin- und Kachelofenbau
Schiffstelle 13
28844 Weyhe
www.gudde.de

Menü schließen